Chakra-Balance

Chakren sind Energiezentren des Menschen. Die Chakrenlehre ist jahrtausendalt. Sie wurde von den Rishis und Heiligen im alten Indien

38996695 - © Martin Novak - Shutterstock.com

entwickelt. In der Energetischen Psychotherapie spielt die Chakraarbeit auch eine Rolle. Übungen und Behandlungen, die die Chakren aktivieren, können schnell zu positiven Veränderungen führen. In den traditionellen Schriften steht, dass wir über 88.000 Chakren verfügen. In der Praxis sind jedoch nur die 7 Hauptchakren von Bedeutung. Darüber hinaus gibt es auch Hand- und Fußchakren. Chakraarbeit setzt im Bereich des Energiekreislaufs an.

Nach dem Aura-Chakra-Lesen folgen Tipps zur positiven Veränderung im Alltag sowie unterschiedliche energetische Chakrabalancen.

Die Hauptenergiezentren können durch Stimmgabeln und sonstige Klänge, Farbbestrahlungen, energetische Arbeit der Hände, Übungen, Chakra-Edelsteine und Chakrareisen/-meditation aktiviert sowie stabilisiert werden und sich somit positiv auf seelische (und damit in Verbindung stehende körperliche) Prozesse auswirken.

bei © Chakrabalance Nr.96836405 - Shutterstock.com